Klimaschutzinitiative «Cause We Care» der Stiftung «myclimate»

Klimaneutrales Unternehmen

«Wir sind auf eine intakte Natur angewiesen – gerade im Tourismus.»

Reto Branschi, Direktor/CEO

Die Klimaschutzorganisation «myclimate» hat die Davos Destinations-Organisation (DDO) als klimaneutrales Unternehmen ausgezeichnet. Um den CO2-Ausstoss zu kompensieren, unterstützt die DDO ein Projekt in Myanmar.

«Wir sind langfristig auf eine intakte Natur angewiesen – gerade im Tourismus», erklärt Reto Branschi, CEO/Direktor. Seit dem 31. Oktober 2019 führt er offiziell ein klimaneutrales Unternehmen. Im Zuge der Zertifizierung durch «myclimate» unterstützt die Davos Destinations-Organisation (DDO) künftig ein Projekt zur Mangrovenaufforstung in Myanmar. 

CO2 kompensieren und Situation verbessern
«Wir haben dieses Projekt bewusst ausgewählt. Damit kompensieren wir nicht nur unseren CO2-Ausstoss, sondern verbessern auch die Situation vor Ort. Es bindet die lokale Bevölkerung ein und steigert deren Lebensqualität», führt Branschi aus. Kurz: ein Schritt, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Gemeinsam mit «myclimate» setzt die DDO künftig auch in Davos Klosters nachhaltige Projekte um. Eine Win-win-Situation für alle.

66 % der Buchungen
im Ferienshop wurden mit
einer Spende abgeschlossen.

«Cause We Care»: Unterstützen Sie uns beim Klimaschutz
Eine kleine Spende – doppelte Wirkung: Bei jeder Buchung in unserem Ferienshop können Sie freiwillig die CO2-Emissionen Ihres Aufenthalts kompensieren – gleichzeitig unterstützen Sie lokale Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsmassnahmen. Damit wären Sie in guter Gesellschaft: Denn ein Rückblick zeigt, dass Gäste in Davos Klosters rege spenden.

Gästen ist Klimaschutz wichtig
Im letzten Geschäftsjahr wurden rund 4400 Buchungen im Ferienshop der Destination Davos Klosters mit einer Spende abgeschlossen. Was rund 66 Prozent entspricht. Darunter waren Spenden von CHF 0.50 bis CHF 59.90 enthalten. Insgesamt summierten sich die Spenden auf knapp CHF 8000. Eine erfreuliche Zwischenbilanz, die zeigt, dass Gästen nachhaltiger Tourismus wichtig ist. Und immer wichtiger wird.